Diese Seite verwendet Cookies
Mit der Nutzung von Tiernation.com erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Unabhängig von deiner Wahl wird in deinem Browser ein Cookie gespeichert um zu verhindern das dir diese Frage noch einmal gestellt wird.

Was ist mit mir?
#1
Hi Ihr lieben es passt vielleicht hier nicht unbedingt in das Thema Langeweile,
auch möchte ich hier nicht großartig ein Gesundheitsthread öffnen, dennoch
wollte ich einfach mal Fragen ob es Euch auch so geht.

Seit längerer Zeit, Tendenz zunehmend bin ich Tagsüber direkt nach dem Aufstehen so K O als hätte ich da schon einen schweren Arbeitstag auf ner Baustelle hintermir. d.h. ich bin Total antriebslos und Hundemüde, obwohl ich einen sehr guten Nachtschlaf habe zumindest ist dies gefühlt so. Das ganze Wird gekrönt z.Bsp wenn ich was am Überlegen bin z.Bsp Gedichte oder was ich hier wie schreibe, das ich so mit mir zu kämpfen habe die Gedanken zusammen zu nehmen um scheinbar leichteste Dinge lösen zu können.

Ich habe auch bemerkt das ich immer öfter auch während des Schreiben eines Bericht den Faden innerhalb eines Satz verliere und das dieser dann Gramatisch immer mehr durcheinander gerät.

Muss ich mir da ernste Sorgen machen oder wird das wieder vergehen? Was meint Ihr? Kennt Ihr soetwas auch das das dauerhaft zu sein scheint? Danke Euch.
Zitieren
#2
Teilweise kenne ich das Gefuehl Heiko. Man steht auf und macht relativ wenig, fuehlt sich aber immer irgendwie erschlagen,
ausgelaugt, dauermuede etc.

Ein gefuehlter guter Nachtschlaf will auch nicht wirklich was heissen. Bei mir ist es so das ich manchmal nur wenige Stunden schlafe,
mich danach aber richtig erholt fuehle.

Meine Frage an dich waere, wie aktiv bist du tagsueber ?

Machst du Spaziergaenge oder irgendeine Art von Sport ?

Wann und wie gibst du deinem Gehirn und deiner Seele Zeit mal so richtig runter zu fahren ?

Manchmal ist es ja auch so das man sich gerade weil man eher koerperlich inaktiv ist, sich so erschlagen, lustlos und unkonzentriert fuelhlt.

Hast du mal mit einem Arzt darueber gesprochen ?

Es koennte eventuell auch eine Mangelerscheinung sein. Vllt. fehlt dir Eisen oder andere Mineralien ?

Trinkst du genug Wasser ?

Wenn ich mich laenger als 1-2 Tage traege, lustlos und faul fuehle, dann
trete ich mir selbst in den Bobbes und zwinge mich etwas zu machen. Langer Spaziergang mit Hund, Fahrrad fahren etc.

Vllt. ist der ein oder andere Satz hier ein Denkanstoss fuer dich.

Ich wuensche dir aber das es nichts schlimmes ist und du der Ursache auf den Grund gehen kannst.

Bis dahin ein Cuddle fuer Dich.
Within every Tragedy lies a Blessing
In jeder Tragödie liegt auch ein Segen
Zitieren
#3
(26.06.2014, 16:45)Nick schrieb:  Meine Frage an dich waere, wie aktiv bist du tagsueber ?

Machst du Spaziergaenge oder irgendeine Art von Sport ?

Wann und wie gibst du deinem Gehirn und deiner Seele Zeit mal so richtig runter zu fahren ?

Hast du mal mit einem Arzt darueber gesprochen ?

Es koennte eventuell auch eine Mangelerscheinung sein. Vllt. fehlt dir Eisen oder andere Mineralien ?

Trinkst du genug Wasser ?


Huhu Nick danke für deine Worte,
Tagsüber bin ich oft im Garten unterwegs. d.h. Frische Luft und Zeit abzuschalten ist da ja schon. Es ist zwar nicht so wie bei einen 8 Stunden Arbeitstag oder auch länger, aber mehr gibt meine Körperliche Kraft nicht her.

Nach wie vor läuft auch nebenher noch mein Rehasport bei dem ich auch merke dass ich zur hälfte der Sportzeit schon auf leeren Akku laufe. Während die älteren in der Gruppe das locker weg stecken.

Wegen den Vitaminen und Mineralien dafür muss ich schon Centrum nehmen. So dass quasi der Tagesbedarf gedeckt sein müsste.

Wasser schaffe ich am Tag so 1,5 -2 L ohne das was ich mit der Nahrung usw. zu mir nehme.

Meine Hausärztin ist erst nächste Woche wieder da. Ironie des Schiksals Sie ist auch gerade etwas Kränklich. Da sieht man halt Ärzte sind auch nur Menschen. ^^

Was mir halt sorgen macht ist das ich immer öfter nicht das Ausspreche was ich sagen will
sondern ganz etwas anderes aus mir heraus poltert.

So wollte ich meinen Gartennachbarn, als Beispiel, mit den Worten eines morgens grüßen,
"Guten Morgen na auch schon im Garten" Doch heraus polterte "Guten Morgen, na auch schon wach! Das war mich höchst peinlich da mein Gartennachbar schon an die 70 Jahre ist. Heute Nachmittag und abend gibts da noch 2 BeispieleAuch hier war ich nochmal im Garten meines Freundes wo ein Wasserfass steht wo das wasser nur langsam zuläuft. Daher stellen wir dies an wenn wir kommen und stellen es ab wenn wir gehen da wir zwangsläufig wieder dran vorbei müssen. Tja das Ende vom Lied war das mir um 20 Uhr zum Glück noch in dem Sinn kam das das Wasser noch läuft. Und nach 4 Stunden unkontrollierten Fluten des Garten wisst ihr ja wie es aussieht. Heute Abend ließ ich Miekesch auch nochmal zum austreten raus. kurze Zeit später kam mir der Gedanke wo ist Miekesch? Es hat ewig gedauert bis mir wieder eingefallen war das ich ihn nach draußen lies.

Und wie gesagt schleichen sich hier auch oft in meinen Beiträgen fehler ein beim Tippern die ich leider gar nicht wahr nehme.

Na egal was ist ich werde aber auch das aussitzen und durchstehen wie ein mann, ok wie ein kleiner Mann. ;)

Grüßle ;)
Zitieren
#4
Juhuu ich durfte doch zum Glück schon vorgestern zum MRT, und mein Kopf der scheint OK.

Hallo Ihr lieben.

Gott sei Dank scheint mein Problem nichts schlimmeres zu sein.
Zumindest war mein Stroh im Kopf unauffällig.

Kein Schlag, Kein Tumor, Nix.
Mir fällt ein Stein vom Herzen.

Doch scheint also meine leise und unsicher gewordene Sprache und das KO Gefühl wohl
aus psychischen Gründen im warsten Sinn des Wortes verrückt zu spiele.

Durch ein paar Fragen zu mich und meiner Person und meiner Lebenssituation,
kam die Neurologin/Psychiologin zum Entschluß das mein Selbstwertgefühl total am Boden ist.

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen sind wohl so gut wie gar nicht da, und da ich Abends oft
allein in meinem Zimmer hocke und kaum mit „Gleichaltrigen“ direkt reden kann, ist dies wohl
nun arg weit zurück gegangen das Ich wohl es schwer hab da allein wieder da raus zu kommen.

Sie schlug mir daher vor mal ins Fachkrankenhaus zu gehen um Professionelle Hilfe dabei zu bekommen. Und ich bin schon am Überlegen ob ich das einfach mal für mich machen werde.

Villeicht schaffe ich es dann endlich auch mal Frauen anzusprechen die einen Schmetterlingsgefühle im Bauch machen. Denn es haut immer noch nicht hin.

So nun hoffe ich das mich auch hier bald wieder das Selbstbewusstsein sich steigert mal wieder weitere Beiträge zu verfassen. Auch wenn ich weiterhin erst an meiner wenigkeit arbeiten muss. ;)

Grüßle.
Zitieren
#5
Heiko, wieso ueberlegst du denn da noch ob du das fuer dich machen sollst ? Kopfschlag

Auf jeden Fall musste dir Hilfe holen und alles in Anspruch nehmen was dir hilft um dich wieder wohl zu fuehlen.

Zum Glueck gibt es aber keine anderen Auffaelligkeiten in Bezug auf Tumor und Co. Thumb

Mach dich auf die Socken und hole dir alle Infos die du brauchst um das in die Tat umzusetzen.
Das solltest auf keinen Fall vernachlaessigen!
Within every Tragedy lies a Blessing
In jeder Tragödie liegt auch ein Segen
Zitieren
#6
Hi Nick,

es ist mittlerweile alles schon in die Wege geleitet, jetzt muss nur noch ein Platz frei werden. In dieser Zeit wird mir aber auch der Internet Zugang usw. bis eventuell an den WE verwehrt sein so dass ihr mich hier dann hoffentlich in den gepanten 4-5Wochen hier nicht vermisst, und vergesst. ;)
Aber ich komm zumindest dort nicht ins Böse Buben haus. Dort sind nämlich auch all die Untergebracht die Wohl auch schon als Schuldunfähig unter Verwahrung genommen wurden. z.T. auch einige zur Eingliederung im offenen Vollzug. Ich glaub das wird lustig. GrinsenGrinsen

Mache auch schon erste sachen die mir gut tun. z.Bsp. auch zum abschalten ausgiebige Spaziergänge um den Kopf ne Zeitlang Frei zu bekommen. Hatte ich nie gemacht bisher aber es scheint mir echt gut zu tun.

Na denn villeicht schaffe ich das Backup nun vom Strohkopf zum Holzkopf jetzt Endlich. Rofl
Zitieren
#7
Heiko, ich kann nur fuer mich sprechen aber ich geniesse die Spaziergaenge mit Lilly.
Irgendwie ist da immer was zu entdecken, siehste ja meisst an den mitgebrachten Bildern.

Hier wird dich schon keiner vergessen, glaub mir das mal. Wink
Within every Tragedy lies a Blessing
In jeder Tragödie liegt auch ein Segen
Zitieren
#8
Ok dann werden wir das mal testen ab 31.07. ;) hab nämlich gerade den Tag erfahren wo es für mich ernst wird.
Ich rechne damit das ich an den WE daheim sein kann, aber das bekomme ich zu sehen wenn ich dort bin.

Aber noch hab ich ein paar Tage wo ich hier mein Unfug treiben kann Wink
Jetzt bin ich ja schließlich noch entschuldigt weil mein Denkkasten noch nicht neu Resettet ist Rofl
Zitieren
#9
Ja hoeren Sie mal... wie heissen Sie denn ? Rofl

Ne Heiko Spass beiseite... die Erholung wird dir gut tun und auch mal was anderes sehen ist Balsam fuer die Seele.
Within every Tragedy lies a Blessing
In jeder Tragödie liegt auch ein Segen
Zitieren
#10
So nur mal eben schnell noch ein kurzer Stand der Dinge. Mir geht es schon besser aber ich habe wohl weiterhin noch einen Schweren Weg aus meiner
Depression heraus zu finden vor mir. Habe schon viele neue Erkenntnisse gefunden die mich die Depression aus einer ganz anderen Sicht sehen lassen.
Jedenfalls habe ich es nicht bereut bisher dort hin gegangen zu sein. Es kann aber noch eine weile Dauern bis ich als "relativ normal" wieder entlassen bin.
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


AutoMedia Einbetten für diesen Link deaktivieren.   MP3 Playlist

Bestätigung
Bitte klicke auf das Kontrollkästchen, das du unten siehst. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste